Millium - Flattergräser

Von den Flattergräsern (Millium) wird im Garten nur das Waldflattergras verwendet. Das  Waldflattergras hat keine besonderen Ansprüche, außer dass der Standort maximal Halbschattig sein sollte.

Von den Flattergräsern (Millium) wird im Garten nur das Waldflattergras verwendet. Es ist ein sehr zartes Gras, das schon früh blüht und eher einen Frühsommer- als einen Herbst-Charakter besitzt. Das Waldflattergras hat keine besonderen Ansprüche, außer dass der Standort maximal Halbschattig sein sollte.

Millium effusum ‚Aureum’

Die goldgrüne Selektion des einheimischen Waldgrases (Millium effusum ‚Aureum’) ist besonders im Frühjahr ein toller Anblick. Später im Jahr, aber für Gräser noch ausgesprochen früh, erscheinen ab Juni die flattrigen Rispen von Millium.

Diese goldgrüne Selektion des einheimischen Waldgrases ist besonders im Frühjahr ein toller Anblick. Die frisch austreibenden Horste verzaubern zusammen mit den Blumenzwiebeln regelrecht den Schatten und Halbschatten. Später im Jahr, aber für Gräser noch ausgesprochen früh, erscheinen ab Juni die flattrigen Rispen. Wichtig ist ein nicht zu trockener und zu sonniger Standort. Millium mag auch gerne humosen Boden. Sehr hübsches Waldgras das ohne Blüten etwa 30 cm hoch ist.

|Zurück|