Zur Startseite

Lychnis – Lichtnelke

Lychnis coronaria ‚Alba‘ besitzt reinweiße Blüten.

Eine wundervolle kurzlebige Staude für sonnige und trockene Standorte. Sie versamt sich mäßig und erhält sich so selbst im Garten. Am bekanntesten ist, mit Sicherheit, die knallig pink gefärbte Wildform. Für die Aussaat werden die feinen Samen in einer Fläche fein geharkter Erde eingestreut. Der Beste Zeitpunkt für die Aussaat sind die Monate März und April, aber auch im September ist es möglich. Nach der Aussaat den Boden gleichmäßig feucht halten.

Lychnis coronaria ‚Alba‘

Die weißblütige Form (‚Alba‘) der Art ist wesentlich edler von ihrer Wirkung her, als ihre pinke Wildform. Lychnis coronaria ‚Alba‘ im Staudenbeet zur Blütezeit. Tautropfen auf Lychnis coronaria ‚Alba‘.

Die weißblütige Form der Art ist wesentlich edler von ihrer Wirkung her, als ihre pinke Wildform. Die weißen Nelkenblüten werden in ihrer edlen Wirkung nämlich zusätzlich durch das graufilzige Laub unterstützt. Ungewöhnlich ist auch die lange Blütezeit von Juni mit einer Nachblüte fast bis zum ersten Frost. Die wintergrünen Blattrosetten werden von 70 bis 80 cm hohen Blütenstängeln überragt.

| Zurück |