Zur Startseite

Klatschmohn – Papaver rhoeas

Klatschmohn deluxe: Hier eine Pflanze der Mohn-Mischung ‚Angel’s Choir’. Auch dies ist Klatschmohn: Papaver rhoeas ‚Angel’s Choir’. Papaver rhoeas ‚Angel’s Choir’, eine Klatschmohn-Mischung mit meist zweifarbigen und gefüllten Blüten. Papaver ‚Angel’s Choir’ hat nicht selten sogar mehrfarbige Blüten.

Wer liebt sie nicht die feurig roten Blüten am Feldrain, die mit dem Korn im Wind um die Wette schwingen, und ungetrübte Lebensfreude verbreiten. Ein ewiger Liebling der - Gott sei Dank- einfach zu ziehen ist. Er sollte am besten an Ort und Stelle direkt gesät werden, hierzu wird der Boden tiefgründig mit einer Grabgabel gelockert und so lange zerkleinert bis eine lockere und feine Krume entsteht. Auf die Krume werden die Samen dünn verteilt und nur angegossen. Die Aussaat kann von August bis Oktober oder von März bis Mai erfolgen.

Papaver rhoeas ‚Angel’s Choir’ Klatschmohn-Mischung

Typisch für Papaver ‚Angel’s Choir’ sind die halbgefüllten Blüten. Papaver rhoeas ‚Angel’s Choir’ zeigt alle Farben ausser reinem Blau oder Gelb: Hier ein entzückendes Blaugrau. Mohnblüten der Mischung ‚Angel’s Choir’ können sowohl schwarze wie auch gelbe Staubgfäße haben. Die Mischung Papaver ‚Angel’s Choir’ beinhaltent auch sehr zarte Farben.

Eine wundervolle Mischung Klatschmohn. Dieser Mohn kann auch in Kübeln gezogen werden. Er hat keine großen Ansprüche nur möglichst sonnig sollte der Standort sein und er erhält sich meist durch Selbstaussaat. Und das ist gut so, denn die meist gefüllten weißen, zartrosa, violetten und bläulichen Blüten die an Seidenpapier erinnern sind einfach nur zu schön um wahr zu sein ;-) Diese Mischung passt zu allen anderen Farben meist sehr gut. Es sind auch zwei oder mehrfarbige Pflanzen mit dabei.

Papaver rhoeas ‚Bridal White’

Reiner geht es nicht: Papaver rhoeas ‚Bridal White’. Dies weiße Sorte Papaver rhoeas ‚Bridal White’ besitzt  einfache große Blüten. Sie strahlen regelrecht in der Sonne (Papaver rhoeas ‚Bridal White’).Diese weiße Sorte besitzt einfache große Blüten. Sie strahlen regelrecht in der Sonne. Vereinzelt zeigen manche Blüten noch einen zartrosa Hauch beim und kurz nach dem Öffnen. Eine wundervolle Spitzensorte, die ab Juni nicht nur eine Bereicherung in jungen Staudenpflanzungen sein kann. Etwa 50 cm hoch werdend. Standort Sonne/Halbschatten. 
|Zurück|