Zur Startseite

Paprika oder Gemüsepaprika

Die Paprika ist eine Zuchtform der Chili, bei welcher der Wirkstoff Capsaicin fehlt. Dieser ist für das Empfinden der Schärfe verantwortlich. Genauso wie bei den Chilis gibt es einige Arten und Sorten, welche sehr gut bei uns im Freiland wachsen und nicht auf ein Gewächshaus angewiesen sind. Die Anzucht ist mit denen der Chilis identisch.

Baby Bell

Paprika ‚Baby Bell’

Die kleinen sehr fleischigen Früchte der Paprika ,Baby Bell’ wachsen in großer Zahl aufrecht an der Pflanze. Die Pflanze selbst bleibt schön klein und buschig und ist mit den im reifen Zustand roten Paprikas übersät. Sie ist eine frühe Sorte deren aromatische Früchte bei Kindern gut ankommen. Eine weitere nette Verwendung ist, sie als essbare Deko oder als gefülltes Häppchen zu verwenden. Gut für die Kultur in Kübeln oder sogar im Balkonkasten.

Doe Hill Golden Bell

Paprika ‚Doe Hill Golden Bell’

Eine sehr guter Freilandpaprika, welche quasi die gelbe Variante der Sorte Baby Bell ist. Sehr ertragreich und robust. Die leuchtend gelben Früchte sind sehr schmackhaft mit einer aromatisch süßen Note. Wärmsten zu empfehlen und zwar auch für den Balkonkasten.

|Zurück|