Zur Startseite

Anemonopsis - Scheinanemone

Die gefüllte Form der Scheinanemone Anemonopsis ‚Flora Plena’ ist eine Rarität. Diese anmutige Schönheit, aus den Wäldern Japans, ist selten zu bekommen und daher leider eine Rarität. Anemonopsis macrophylla ‚White Swan’ im Knospenstadium. Anemopsis macrophylla ‚White Swan’ (‚Alba’) ist eine seltene Farbmorphe der Wildart.

Diese anmutige Schönheit, aus den Wäldern Japans, ist selten zu bekommen und daher leider eine Rarität. Sie ist die einzige Art ihrer Gattung und bevorzugt einen durchlässigen lehmigen Boden mit ausreichender Feuchtigkeit im Sommer. Gerne kann man in dem Pflanzloch ein wenig Lauberde für einen guten Start einarbeiten. Der Standort sollte schattig bis halbschattig gewählt werden, je nach vorhandener Bodenfeuchte.

Anemonopsis macrophylla

Anemonopsis macrophylla ist eine anmutige Schönheit für die schattigen Gartenpartien. Anemonopsis macrophylla braucht lehmigen konstant frischen Boden.

Anemonopsis macrophylla ist eine anmutige Schönheit für die schattigen Gartenpartien. Nicht nur die sich aus den kugelrunden Knospen entwickelnden Blüten sind eine elegante Sache, auch die fein zerteilten Blätter sind ein attraktiver Anblick und bilden einen tollen Kontrast zu großen runden Hosta-Blätter. Die Blütenknospen, welche an elegant gebogenen Stielen sitzen, entwickeln sich zu zart hellblauvioletten Blütenschalen. In der Mitte der Schale befindet sich eine Blütenröhre mit dunkelvioletter Spitze. Allein Farbgebung und Blütenform heben diese Staude von so vielen anderen ab, so dass man sie einfach lieben muss. Die kleinen Blütenwunder erscheinen von Juli bis August in 40 bis 70 cm Höhe.

Anemonopsis macrophylla ‚White Swan’

Anemonopsis macrophylla ‚White Swan’ findet man auch unter dem Synonym A. ,Alba’ Anemonopsis macrophylla ‚White Swan’ ist das schneeweiße Pendant zur zart blau-violett blühenden Wildart Erhaben öffnet sich eine Knospe von Anemonopsis macrophylla ‚White Swan’.

Die Samensorte ‚White Swan’ ist das schneeweiße Pendant zur zart blau-violett blühenden Waldstaude Anemonopsis macrophylla. Sie blüht etwa einen halben Monat später und ist ansonsten fast identisch mit der Art. Auch diese Rarität ist ein besonderes Schmuckstück für den feuchten Schatten und Halbschatten.

|Zurück|