Zur Startseite

Dicentra - Herzblumen

Dicentra cucullaria Pink Punk ist eine gesuchte Rarität bei Pflanzen-Liebhaber. Der bekannteste Vertreter dieser Gattung ist das Tränende Herz. Hier eine goldgelbe Auslese :Dicentra spectabilis ,Gold Heart’. Dicentra spectabilis, Austrieb. In der Gattung  Dicentra gibt es überdies viele weitere spannende Arten zu entdecken, wie z.B. Dicentra formosa ,Martha’.

Der bekannteste Vertreter dieser Gattung, das Tränende Herz (Dicentra spectabilis) ist nicht nur ein beliebter Bestandteil jedes Bauergartens, sondern auch eine der bekanntesten Stauden überhaupt. In der Gattung Dicentra gibt es überdies viele weitere spannende Arten zu entdecken. Zumeist sind es Waldstauden, die nicht zu sonnige Standorte bei guter Bodenfeuchte und hohen Humusgehalt bevorzugen. Aber es gibt auch alpine Vertreter die den Steingarten bereichern. Man erkennt die Gattung Dicentra an den meist herzförmigen Blüten, aber auch hier finden sich Ausnahmen.

Dicentra canadensis

Bei Dicentra canadensis handelt es sich um einen Frühlingsgeophyten Dicentra canadensis hat für mich die am schönsten geformten Blüten aller Tränenden Herzen.

Genauso wie bei Dicentra cucularia handelt es sich auch bei Dicentra candensis um einen Frühlingsgeophyten, welcher sich nach der Blüte im April vollständig in ihre gelblichen Knollen zurückzieht. Diese sind bei Dicentra canadensis eher scheibenförmig und etwas größer. Dicentra canadensis hat für mich die am schönsten geformten Blüten aller Tränenden Herzen. Sie sind schneeweiß und zur Herzspitze hin etwas ausgezogen, was sehr elegant aussieht. Die Blüten stehen in 20 - 30 cm Höhe über einem Teppich gräulich-blauen und extrem fein gefiedertem Laub. Zum Blattstiel hin ist das Laub noch etwas stärker grau abgesetzt. Die Kanadische Herzblume bildet mit den Jahren einen immer größeren Horst und sollte im Halbschatten in nicht zu trockenen Boden verwendet werden. Hervorragend einsetzbar zwischen sich erst später im Jahr entwickelnden Stauden wie Persicaria, Aster und Co.

Dicentra cucullaria ‚Pink Punk’

Dicentra cucullaria wird auch „Dutchman’s Breeches“ genannt Dicentra cucullaria ‚Pink Punk’

Bei Dicentra cucullaria handelt es sich um eine sehr ungewöhnliche Herzblume, welche wie viele andere Frühlingsgeophyten (wie z.B. Tulpen) schnell wieder einzieht. Die Art bildet sogar gelbliche erbsengroße Knollen, die ein kleines Nest bilden in dessen Mittelpunkt der Vegetationspunkt sitzt und mit denen es des Rest des Jahres überdauert. Aber nicht nur sich wie eine Zwiebelpflanze zu verhalten ist eigen für Dicentra cucullaria, sie hat auch einzigartig geformte Blüten die nicht klassisch herzförmig sind: Sie sind an den Stellen wo sich normalerweise die beiden Rundungen befinden lang und Spitz ausgezogen. Diese kniebundhosenartige Form hat ihnen in ihrer Heimat Nordamerika den englischen Namen „Dutchman’s Breeches“ eingebracht. Bei der Sorte ‚Pink Punk’ sind diese bizarren Blüten nicht weiß sondern rosa und lila überhaucht. Ich bekam diese schöne und leider extrem seltene Sorte von einer bekannten Pflanzenfreundin aus Schweden. Es ist eine wirklich robuste wenn auch zart wirkende Kostbarkeit für den nicht zu trockenen Schatten oder Halbschatten. Es sollte mit spät austreibenden Stauden kombiniert werden, da es bald nach der Blüte im April wieder einzieht. Schade, denn das zarte und fein eingeschnittene graue Laub ist wirklich etwas Besonderes. Dicentra cucullaria ‚Pink Punk’ wird nur 10 - 15 cm hoch.

Dicentra formosa ‚Alba’

Dicentra formosa ‚Alba’, die weiße Spielart der Amerikanischen Herzblume, blüht über Monate hinweg Dicentra formosa ‚Alba’ Zwergherzblumen lassen sich gut mit Funkien in Szene setzen

Bei dieser Staude handelt es sich um eine weiße Spielart der Amerikanischen Herzblume, die umgangssprachlich auch schlicht Zwergherzblume genannt wird. Ich brachte sie von einem Besuch in England bei Beth Chatto mit und seither „läuft“ sie mit kurzen Ausläufern vor, um und zwischen den Hostas des Vorgartens herum. Eine dankbare Kombination: Die Grazie der austreibenden Funkien ist Jahr für Jahr ein würdiger Hintergrund für die ersten der besonders edlen Blüten im April, denen monatelang weitere folgen. Graublaues Laub und mit der Blüte 25 - 30 cm hoch. Eine Kostbarkeit für den Halbschatten ohne Zweifel.

Dicentra formosa ‚Cox’s Dark Red’

icentra formosa ‚Cox’s Dark Red’ hat die dunkelsten Blüten aller Dicentra formosas Dicentra formosa ‚Cox’s Dark Red’ hat blutrote Blüten Dicentra formosa Cox’s Dark Red

Die kleinen Dicentra formosa Stauden bilden mit kurzen Ausläufern kleine Teppiche, die sich aus farnartigen hellgrünen Laub und einigen Blütenstielen zusammensetzen. Dicentra formosa ‚Cox’s Dark Red’ hat die dunkelsten Blüten aller Dicentra formosas und ist blutrot. 30 cm hoch und gut als Unterpflanzung von Gehölzen geeignet, wenn der Boden nicht zu trocken ist und noch genügend Sonne die Zwergherzblume erreicht.

Dicentra formosa ‚Furse’s Form’

Dicentra formosa ‚Furse’s Form’

Dicentra formosa ‚Furse’s Form’ ist eine besonders schöne Hybride die extrem lange und reich blüht. Die Blütenstiele tragen ein Bündel aus vielen altrosa Einzelblüten, die sich nach und nach öffnen. Dicentra ‚Furse’s Form’ hat gräuliche feine Blätter, was sie nicht nur sehr attraktiv macht, sondern auch für etwas sonnigere Standorte geeigneter macht. Alle Zwergherzblumen lassen sich wegen der ähnlichen Anspruche und der sehr unterschiedlichen Laubformen sehr schön mit Funkien kombinieren.

Dicentra formosa ‚Martha’

Dicentra formosa ‚Martha’ Dicentra formosa ‚Martha’ Habitus Dicentra formosa ‚Martha’ im Sonnenlicht

Dicentra ‚Martha’ ist eine nur selten zu bekommende Form der Zwergherzblumen (Dicentra formosa). Sie besitzt frischgrünes, mit Stich ins Graue, Laub und rosaviolette eher dunkle Blüten. Die Träne ist noch dunkler gefärbt. Wie bei den anderen einen farnartigen Blattteppich bildend, aus dem sich die gebogenen Blütenstiele erheben. Blüht bei geeignetem Standort von April bis in den Herbst.

Dicentra formosa ssp. oregana

Dicentra formosa ssp. oregana ist endemisch an wenigen Stellen in Washington, Oregon und Kalifornien. Dicentra formosa ssp. oregana stammt ursprünglich von der nördlichen Westküste der USA. Dicentra formosa ssp. oregana ist eine sehr spezielle Lokalform der Herzblume.

Diese Subspezies ist in den USA endemisch an wenigen Stellen in Washington, Oregon und Kalifornien. Das auffällige Laub ist sehr dick, ja fast schon sukkulent wirkend und in einem dekorativen graugrünen Laubton gehalten. Die Blüten sind cremeweiß mit einer violett-rosa Färbung der Träne. Das erste Mal sah ich Dicentra formosa ssp. oregana in Kew Garden, wo sie im Waldgarten als großzügiger Bodendecker eingesetzt wurde. Die dichten bis 30 cm hohen Teppiche zieren sich ab Ende März mit vielen Blütenstielen. Zu mehreren hängen dann die Blüten dicht an dicht. Ein sehr edler Anblick. Ideal gedeiht sie in Sonne und Halbschatten.

Dicentra spectabilis ‚Gold Heart’

Dicentra spectabilis ‚Gold Heart’ ist eine unglaublich schöne Auslese des bekannten tränenden Herzes. Dicentra spectabilis ‚Gold Heart’ hat wildtypische Blüten. Dicentra spectabilis ‚Gold Heart’ Das Tränende Herz ,Gold Heart' hat leuchtend goldene Blätter

‚Gold Heart’ ist eine unglaubliche Auslese des bekannten tränenden Herzes. Dicentra spectabilis ‚Gold Heart’ besitzt schwefelgelbes Laub, rosa Stiele und die typischen rosa Herzblüten mit weißer Träne. Diese Kombination erhellt jeden halbschattigen Platz, ohne dabei kitschig zu wirken. Diese auffällige Staude ist nur schwer zu vermehren.

|Zurück|