Zur Startseite

Dierama – Trichterschwertel

Die Trichterschwertel Dierama x Guinivere ist eine fast reinweisse Hybride, die selten echt im Handel ist. Die Trichterschwertel (Dierama) brauchen viel Aufmerksamkeit und Geduld bis zu einer reichen Blüte. Eine recht robuste und wüchsige Auslese von Dierama pulcherrimum.

Aus dem fernen Südafrika kommen diese Schätze, die sich besonders in England großer Beliebtheit erfreuen. Die schmalen, riemenartigen, graugrünen Blätter sind in der Regel immergrün und bilden mit den Jahren kräftige Horsten. Im Frühsommer erscheinen die eleganten seitwärts gerichteten Blütentriebe, die ihnen im englischen Sprachraum den Namen „angel's fishing rod“ (Engelsangeln) einbrachten. Ein treffend schöner Name. Die Trichterschwertel sind leider nur bedingt winterhart und erfordert etwas Erfahrung in der Kultur von schutzbedürftigen Pflanzen. Sie verträgt keine keinerlei Winternässe, braucht jedoch ausreichend Feuchtigkeit im Sommer. Dies kann man durch ein sehr stark bimssteinhaltiges Substrat und einen Nässeschutz im Winter erreichen. Insbesondere an geschützten Stellen oder in den klimatisch milden Gebieten sind diese schönen Südafrikanerinnen einen Versuch wert.

Dierama pulcherrimum ‚Harte Auslese‘

Die Trichterschwertel (Dierama pulcherrimum) sind etwas für den erfahrenen Stauden-Liebhaber. Die filigranen Blütenstände von Dierama pulcherrimum sehen aus, als ob sie schweben würden. Im Juni erscheinen die rosa Glockenblüten dieser schönen Auslese von Dierama pulcherrimum.

Wer Trichterschwertel im Garten versuchen möchte, sollte es unbedingt mal mit Dierama pulcherrimum probieren. Diese Art scheint besonders gut geeignet für unser mildes Rheinland zu sein. Aus dem schmalen, 70 cm hohen Laub schieben sich im Juni filigrane bis 100 cm hohen Blütenstiele, welche sich elegant zur Seite neigen. An fadenförmigen Schnüren erscheinen die rosa Blütenglocken welche sich nach und nach öffnen. Die angebotenen Pflanzen sind Sämlinge von einer Pflanze die durch außerordentlich gesunden Wuchs und seit Jahren gute Frosthärte (für eine Dierama) auffällt. Wichtig ist ein gut durchlässiger Boden und ausreichend Feuchtigkeit im Sommer. Wer in kälteren Gefilden wohnt, sollte vielleicht über eine Kübelkultur nachdenken, denn diese überaus eleganten Gewächse sind es wert kultiviert zu werden. 3 Jährige Sämlinge, welche noch etwa 1–2 Jahre bis zur ersten Blüte benötigen

|Zurück|