Zur Startseite

Eupatorium - Wasserdost

Eupatorium purpureum in einer Pflanzung mit Bistorta amplexicaule. Mit dem Wasserdost (Eupatorium) lassen sich schöne Gartenbilder realisieren.Ganz unterschiedliche Beweggründe verleiten uns dazu Vertreter der Gattung Eupatorium (Wasserdost) in unsere Gärten einzusetzen. Einige suchen einen Sichtschutz, andere sehnen sich nach großen Blütentellern und wieder andere wollen mit dunklen Laubtönen Kontraste zu anderen Blütenstauden schaffen. In dieser Gattung ist für jeden etwas dabei. Alle mögen einen nährstoffreichen Gartenboden und sind ziemlich pflegeleicht. Wichtig ist vielleicht noch der Hinweis, dass viele Vertreter erst recht spät austreiben.

Eupatorium rugosum ‚Chocolate’

Eupatorium rugosum ‚Chocolate’ ist ein dunkellaubiger Wasserdost der hervorragend mit anderen Stauden kombiniert werden kann. Die intensiv braunrot gefärbten Blätter werden im Sommer von weißen Blüten gekrönt.

Eupatorium rugosum ‚Chocolate’ besitzt sehr intensiv braunrot gefärbten Blätter. Diese werden im Spätsommer /Herbst von weißen und luftigen Wolken –man könnte sagen den Sahnehäubchen- gekrönt. Denn so wirken die weißen großen Scheindolden: sehr fein und leicht… Sie wird etwa 1 m hoch und möchte eher sonniger stehen. Ansonsten anspruchslos. Ihre dunklen Blätter können ein in zart rosa und violett Tönen gehaltene Rabatte ungemein beleben.

Eupatorium purpureum ‚Ankum’s August’

Eupatorium purpureum ‚Ankum’s August’ ist besonders reich blühend und bleibt dabei sehr kompakt. Eupatorium purpureum ‚Ankum’s August’ Blütendetail. Eupatorium purpureum ‚Ankum’s August’ ist eine 150 cm groß werdende anspruchslose Staude für Sonne und Halbschatten.

Eupatorium pupureum ‚Ankum’s August’ ist eine feine Auslese des Wasserdostes. Sie ist besonders reich blühend und bleibt dabei sehr kompakt. Farblich genauso intensiv rosarot wie seine großen Brüder. Auch die Stängel sind schön rötlich gefärbt. Diese niederländische Auslese hat den Vorteil, dass sie sehr viele kleinere Blütenteller macht und diese gut am Busch verteilt hervorgebracht werden. Anspruchslose 150 cm hohe Staude für Sonne und Halbschatten. Sehr schön zu Gräsern.

Eupatorium purpureum ‚Gateway’

Eupatorium purpureum Gateway ist eine ganz besonders intensiv gefärbte amerikanische Auslese des Wasserdostes

Eupatorium purpureum ‚Gateway’ ist eine ganz besonders intensiv gefärbte amerikanische Auslese des Wasserdostes. Nicht nur die großen Blütenteller sind besonders intensiv purpurfarben, auch die Stiele der Pflanze sind leuchtend rot, so dass sie mit diesen schon lange vor der Blüte punktet. Je feuchter der Boden ist, umso üppiger entwickelt sich diese bis 180 cm hohe Staude. Ihre intensivpurpurnen Blütenknospen entfalten sich im August.

Eupatorium purpureum ‚Glutball’

Eine weiterer schön intensiv gefärbter Wasserdost ist Eupatorium ‚Glutball’, hier zusammen mit dem Reitgras ‚Karl Foerster’.

Eine weiterer schön intensiv gefärbter Wasserdost, der bei mir kleiner bleibt als die Sorte ‚Gateway’ dies könnte aber durchaus an den deutlich trockeneren und sonnigen Standort liegen. Denn eines haben die beiden Stauden gemein, sie bevorzugen eindeutig feuchten Boden in Sonne oder Halbschatten, passen sich aber auch deutlich trockeneren Bodengegebenheiten an. Blutrote Stängel und intensiv rosarot gefärbte Blütenschirme ab August, zeichnen diese schöne deutsche Auslese aus. 150 – 180 cm hoch und bei mir vollsonnig stehend.

|Zurück|