Informations for our foreign costumers
Zur Startseite

Ficaria – Scharbockskraut

Ficaria verna ‚Salmons White’ ist eine englische, nicht wuchernden, Auslese des Scharbockskrautes Aus England kommen einige Scharbockskraut-Sorten: Hier die Sorte ,Double Bronze’. Ranunculus ficaria ,Wisley Double White’ wächst leider nur sehr langsam. Ficaria verna ,Brazen Hussy’.

Die englischen, nicht wuchernden Auslesen des Scharbockskrautes entpuppen sich als besondere Kleinode für den Garten. Im Gegensatz zu der heimischen Variante, machen diese keine Brutknollen und wachsen brav horstig und gemächlich vor sich hin. Sie gehören zu den feinsten Frühlingsgeophyten überhaupt und gedeihen im Halbschatten, am besten zwischen spät austreibenden Stauden. Dort setzen sie wunderbare Akzente. Leider werden sie noch recht wenig verwendet, wahrscheinlich wegen den ungezügelten Eigenschaften unserer heimischen Variante. Früher gehörten die Scharbockskräuter zur Gattung Hahnenfuß (Ranunculus), aus der sie seit 2010 als eigene Gattung abgespalten wurden.

Ficaria verna ‚Brazen Hussy’

Ficaria verna ‚Brazen Hussy’. Übersetzt bedeutet dies in etwa: schamloses Luder. Die Blüten von Ficaria ‚Brazen Hussy’ sind glänzend zitronengelb und bilden einen leuchtenden Kontrast zu dem dunklen Laub. Wie die anderen englischen Scharbockskräuter wuchert Ficaria verna ‚Brazen Hussy’ nicht.

Eine der häufigsten Sorten der englischen Scharbockskräuter ist ‚Brazen Hussy’, was übersetzt ‚schamloses Luder‘ bedeutet. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich um eine echte Schönheit, die ihren Scharm hat. Die Blüten sind glänzend zitronengelb und bilden einen leuchtenden Kontrast zu dem dunklen, fast schon schwarz-bronzenen, Laub. Eine bestechend schöne Kombination! Die Blüten erscheinen im März, die Blätter schon mit der ersten Frühlingssonne. Eingewachsen erreichen die Pflänzlein 10 bis 15 cm Höhe und ziehen bald nach der Blüte ein. Wie die anderen, von uns angebotenen, englischen Scharbockskräuter wuchert auch diese Sorte nicht.

Ficaria verna ‚Picton’s Double’

Ficaria verna ‚Picton’s Double’ besitzt sehr haltbare Blüten. Auch zur Blütenmitte hin zeigt sich manchmal eine grüne Färbung bei Ficaria ‚Picton’s Double’. Ficaria ‚Pictons Double’ eine der schönsten englischen Scharbockskräuter.

Obwohl ‚Pictons Double’ eine der schönsten englischen Scharbockskräuter ist, ist diese Sorte selten in unseren Gärten anzutreffen. Im März präsentieren sich die dichtgefüllten Blütenbälle im feinsten Cremegelb, wobei die Außenseite der Blütenblätter metallisch-grünlich überhaucht sind. Auch zur Blütenmitte hin zeigt sich diese Färbung. Mit den Jahren entwickeln sich dichte Horste der Staude, die sich mit zahlreichen dieser Blütenbälle zieren und das zum Teil bis tief in den Mai hinein. Kurz danach verschwindet dann auch diese Ranunculus ficaria und zieht, mit ihren zum Teil leicht schwarz umrandeten und silbrig gefleckten Blättern, ein. Somit schafft sie Platz für andere Stauden, welche nach ihr austreiben. Der Standort sollte halbschattig oder sonnig sein, gerne auch in der Nähe von Laubgehölzen.

Ficaria verna ‚Randall‘s White‘

Die Blüten von Ficaria verna ‚Randall‘s White‘ sind zuerst cremefarben und hellen später auf. Ficaria verna ‚Randall‘s White‘ macht, wie alle englischen Scharbockskräuter, keine Brutknollen und wächst dadurch langsam und horstig. Das Laub von Ficaria verna ‚Randall‘s White‘ besitzt eine silbrige Zeichnung auf frisch grünem Grund. Die Mitte ist dunkel. Ficaria verna ‚Randall‘s White‘ wurde nach dem Kater des Finders von Allan Robinson benannt.

Ficaria verna ‚Randall’s White’ ist eine der weißesten, wenn nicht sogar die weißeste Auslese des englischen Scharbockskrauts. Die sternförmigen, zunächst leicht cremeweißen Blüten, werden mit der Zeit immer heller und erstrahlen später in einem silbrigen Weiß. Auch das Laub hat eine Schmuckwirkung und besitzt eine silbrige Zeichnung, welche zur Mitte hin ein dunkles Auge aufweist. Die Pflanzen treiben bereits im Spätwinter aus und die Blütezeit erstreckt sich vom März bis in den Mai hinein. Ficaria ‚Randall’s White’ ist eine sehr wertvolle Auslese von Allan Robinson und wurde nach seinem Kater Randall benannt. Englischer kann eine Scharbockskrautauslese wohl nicht sein. Ein Frühlingsgeophyt für jeden normalen Gartenboden, der nicht wuchert und zahm ist.

Ficaria verna ‚Wisley Double White’

Ficaria verna ‚Wisley Double White’ ist eine der schönsten gefüllten Sorten des englischen Scharbockskrauts. Wächst horstig und zahm. Ficaria verna ‚Wisley Double White’ hat silbrig-weiße dicht gefüllte Blüten. Ficaria verna ‚Wisley Double White’ wächst sehr langsam und horstig.

Für Freunde besonderer Frühlingsblüher ist diese ansprechende Form von Ficaria ein Muss. Über dem tiefgrünen Laub erheben sich im April und Mai, die langlebigen silbrig-weißen Blüten. Die Blütenbälle sind dicht gefüllt mit Blütenblättern. Jedes Blütenblatt ist außen grün, was ihnen eine eigene Ausstrahlung verleiht. Diese Sorte wächst langsam, aber beständig. Wie die anderen Sorten zieht sie nach der Blüte ein und erscheint erst im Februar wieder. Ficaria ‚Wisley Double White’ wird 15 cm hoch und sollte halbschattig verwendet werden.

|Zurück|