Zur Startseite

Hosta - Funkie

Hosta ‚Marrakech’ nach einem Frühlingsregen.

Ob in Tontöpfe und Kübeln vor der Haustüre, in einem Topfgarten auf der Terrasse & Balkon oder ausgepflanzt im Garten: Funkien (Hosta) sind fantastische Blattschmuck-Pflanzen, welche mit ihren ornamentalen Blättern und üppigen Blüten faszinieren. Die asiatischen Schönheiten kann man wunderbar als grüne Ruhepole einsetzen oder auch mit farblich auffälligen Sorten Akzente setzen. Funkien erfreuen sich großer Beliebtheit und aufgrund der unterschiedlichsten Größen, Formen, Farben und Blüten -manche duften wunderbar- kommt man sehr schnell ins Sammelfieber!

Von winzigen nur wenige Zentimeter hohen Zwergen bis hin zu Exemplare, welche gigantisch groß werden, bietet diese Gattung einiges auf. Auch die mannigfaltigsten Blattformen in allen nur erdenkbaren Grün- und Gelbtönen können in der Gattung Hosta gefunden werden. Unterschiedliche Panaschierungen des Blattwerks erweitern zudem das Farbspektrum beachtlich.

Funkien fühlen sich in den schattigeren Gartenpartien wohl und bevorzugen lehmig humose Böden, sind aber auch exzellente Topfpflanzen. Gerade wo sich doch die meisten Haustüren an der Nordseite des Hauses befinden, sind Blumenkübel, die mit Funkien bepflanzt sind eine schöne und über die Jahre gesehen auch eine preiswerte Begrünungsmöglichkeit. Eine Anleitung wie man Hostas in Kübel richtig pflanzt und umtopft, können sie unter Aktuelles März/April 2012 finden. Die Größenangaben in den Sortenportraits beziehen sich immer auf den nicht blühenden Blätterhorst.

Funkien blühen auch sehr schön. Hier: Hosta Flemish Sky. Mit Funkien (Hosta) lassen sich ganzjährig attraktive Gartenszenerien gestalten (Hier Hosta ,Halcyon’). Funkien sind gut im Topf kultivierbar. Hier: Hosta ,Green with Envy’ Knospen von Hosta ,Frances Williams, Hostas (Funkien) sind auch untereinander gut kombinierbar.

Hosta ‚Abby’

Hosta ‚Abby’ ist eine kleine Hosta mit herzförmigen blaugrünen Blättern. Hosta ‚Abby’ blüht auch sehr schön. Hosta ‚Abby’ gedeiht auch sehr gut im Blumentopf.

‚Abby’ ist eine kleine Hosta mit herzförmigen blaugrünen Blättern. Die Blätter sind von einer dicken Substanz, was Schnecken nicht so gerne mögen. Gut für uns Gärtner! Aber das schönste an ihr ist sicherlich der grüngelbe Blattrand. Ihre 20 cm hohen und 30 cm im Durchmesser erreichenden Horste sind auch etwas Feines für einen Tonkübel.

Hosta ‚Abiqua Drinking Gourd’

HDie Hosta ‚Abiqua Drinking Gourd’ ist eine von jenen Funkien, welche man sofort wieder erkennt, wenn man sie einmal gesehen hat. Die Blätter der Hosta ‚Abiqua Drinking Gourd’ bilden regelrechte kleine Becher aus. Hosta ‚Abiqua Drinking Gourd’ hat unglaublich stark gehämmerte Blätter, welche markant sind.

Die Hosta ‚Abiqua Drinking Gourd’ ist eine von jenen Funkien, welche man sofort wieder erkennt, wenn man sie einmal gesehen hat. Sie ist eine recht große blaue Sorte mit sehr großen Blättern. Das besondere an ihr sind aber die extrem stark nach oben gebogenen Blattränder, die quasi eine Tassenform bilden. Dies gibt ihr einen ganz eigenen Charme. Durch die eigenwillige Blattform ist die silbrige Unterseite der Blatttassen besonders gut sichtbar. Die einzelnen Blätter sind zusätzlich intensiv gehämmert. ‚Abiqua Drinking Gourd’ ist eine gemächlich wachsende Hosta und erreicht 70 cm Höhe und Breite...dies aber erst mit den Jahren. Ein Liebling von mir.

Hosta ‚Amy Elisabeth’

Hosta ‚Amy Elisabeth’ hat grüngelbes Laub mit bläulichem Rand.

Der reverse Sport (somatische Mutation) von der beliebten Funkie ‚Abby’. ‚Abby’ selbst hat blaues Laub mit grüngelben Rand, Hosta ‚Amy Elisabeth’ dagegen hat grüngelbes Laub mit bläulichem Rand. Damit ist ‚Amy’ eine kleine bis mittelgroße wunderschöne Hosta. Sie wird vom Laubhorst etwa 20 cm hoch und erreicht später einen Durchmesser von ca. 35 cm. Sie hat schöne herzförmige Blätter und hellviolette Blüten. Sehr nette und dankbare Sorte für den Schatten oder Halbschatten.

Hosta ‚August Moon’

So muss der Vollmond in einer lauen Sommernacht im August aussehen: Hosta ‚August Moon’

So muss der Vollmond in einer lauen Sommernacht im August aussehen. Hosta ‚August Moon’ hat leuchtend fahlgelbe Blätter die kalkig-pudrig wirken. Die Form der Blätter ist wunderschön herzförmig, wobei sie mit einer gehämmerten Struktur versehen sind. Die Blattbüsche bilden 50-60 cm im Durchmesser große Kugeln. Die Blüten die später im Jahr erscheinen sind fast weiß. Bei ausreichender Bodenfeuchte gut sonnenverträglich. Zusammen mit einer Gruppe Schwarzen Schlangenbart (Ophiopogon) im Beetvordergrund gepflanzt, sieht sie zum anheulen schön aus und man braucht nicht mehr auf den nächsten Vollmond zu warten.

Hosta ‚Baby Bunting’

Die Hosta ‚Baby Bunting’ bildet perfekte kleine Minihorste von 20 cm Höhe und Breite aus Die niedlichen gehämmerten Blätter sind graublau (Hosta ‚Baby Bunting’)

Ein echter Zwerg unter den blauen Hostas, welcher sich schnell in die Herzen aller Hostafreunde katapultierte. Die Hosta ‚Baby Bunting’ bildet perfekte kleine Minihorste von 20 cm Höhe und Breite aus. Die niedlich gehämmerten Blätter sind graublau und rundlich von der Form. Durch den dünnen Blattstiel wirken sie ein wenig löffelartig. Wegen der geringen Größe nicht zu bedrängt im Schatten bzw. Halbschatten verwenden, weil dieser Zwerg sonst einfach untergeht. Zur Blütezeit deutlich höher.

Hosta ‚Betsy King’

Hosta ‚Betsy King’ formt schöne dicht beblätterte Horste, die 50 cm im Durchmesser erreichen können.

Eine gute kleinere bis mittelgroße Hosta. Sie formt mit ihren blauen herzförmigen Blättern schöne dicht beblätterte Horste aus, die 30 cm hoch und 50 cm im Durchmesser breit werden. Die Größe macht Hosta ‚Betsy King’ sehr gut auch für kleinere Gärten geeignet. Sollte eher schattig und nicht zu sonnig stehen, da sonst das Blau der Blätter ein wenig verblasst. Auch ein schöner Blattschmuck in Teichnähe oder im Pflanzkübel.

Hosta ‚Blue Cadet’

Hosta ‚Blue Cadet’ ist eine der schönsten mittleren bis kleinen Hostas überhaupt. Die Größe von Hosta ‚Blue Cadet’ macht sie sehr gut auch für kleinere Gärten geeignet.

d Die Funkie ‚Blue Cadet’ ist eine der schönsten mittleren bis kleinen Hostas. Eine von ihr steht in meinen Hosta - Topfgarten und wird seit Jahren für die schöne blaue Farbe der Blätter, den formschönen Horst und die cremigvioletten Blüten bewundert. Macht sich sehr gut als Kübelpflanze! Die hübschen Kolonien sind ohne Blüte (und um die Blätter geht es ja eben) ca. 30 cm hoch und 50 cm im Durchmesser. Die Größe macht sie sehr gut auch für kleinere Gärten geeignet. Sollte eher schattig und nicht zu sonnig stehen, da sonst das Blau der Blätter schnell verblasst. Wirklich eine der schönsten kleineren blauen Hostas.

Hosta ‚Blue Dimples’

Die blaugraue Farbe bleibt bei der Hosta ‚Blue Dimples’ sehr lange erhalten. Die Blüstenfarbe der Hosta ‚Blue Dimples’ ist fast weiß. Die Hosta ‚Blue Dimples’ gedeiht auch hervoragend im Kübel. Hosta ‚Blue Dimples’ im Gegenlicht.

Wer an Funkien denkt, dem fallen sicherlich zuerst die dickblättrigen Hostas mit blauen Blättern ein, welche gerne in unseren Gärten verwenden werden. Die sehr eigene Farbgebung der Blätter und deren runzelige Oberfläche macht sie unverzichtbar für den Schatten und Halbschatten. Auch die Hosta ‚Blue Dimples’ gehört zu dieser Gruppe. Das besonderer an Hosta ‚Blue Dimples’, ist die herausragende Eigenschaft, die Blaufärbung der Blätter sehr lange zu behalten. Dies machen leider nicht alle Funkien, was diese umso wertvoller macht. Die gedrungenen Blütenstiele stehen nur knapp über dem Laub und die cremefarbenen Blüten erscheinen ab Juli. Wie allen blauen Hostas langsam im Wachstum, erst nach ein paar Jahren erreicht die Sorte 70 cm Durchmesser und 50 cm Höhe, ohne Blüten. Schattiger oder halbschattiger Standort.

Hosta ‚Blue Mouse Ears’

Die Hosta ‚Blue Mouse Ears’ ist selbst mit Blüten nur 20 cm hoch, ohne sogar nur 10 cm.

Ein Sport der Sorte ‚Blue Cadet’ der die Hostawelt umgekrempelt hat. Die Pflanze ist wesentlich gedrungener und in allen Teilen dicker, ein wenig so als hätte man das das größere Blatt der Sorte ‚Blue Cadet’ auf ein Viertel der Größe geschrumpft. Die leicht gewölbten Blätter wirken in der Tat wie kleine Mauseohren. Die Blattfarbe ist blaugrau und selbst mit den hellvioletten Blüten sind die Pflanzen nur 20 cm hoch, ohne nur 10 cm. Die Hosta ‚Blue Mouse Ears’ wächst wesentlich langsamer als die Muttersorte.

Hosta ‚Bizarre’

Hosta ‚Bizarre’ ist eine gelbe Funkien mit weißem Rand und hat schmale gehämmerte Blätter. Ein samftes  Wesen mit einem eleganten Habitus: Hosta ‚Bizarre’.

Ich mag gerne gelbe Funkien mit weißen Rand, da sie den Schatten aufhellen und man sie sehr gut als Kontrast zu den dunkelgrünen und blaugrünen Hostasorten pflanzen kann. Hosta ‚Bizarre’ ist eine von diesen Funkien und hat schmale gehämmerte Blätter und einen eleganten Habitus. Nicht zu sonnig setzen.

Hosta ‚Cherry Tart’

Farbe von Hosta ‚Cherry Tart’ hält sich im Halbschatten hervorragend bis in den Herbst. Hosta ‚Cherry Tart’, eine schöne Funkie für den Halbschatten. Hosta Cherry Tart besitzt feuerrote Stiele und ein oval-längliches Blatt.

Hosta ‚Cherry Tart’ kam vor wenigen Jahren als gerade noch erschwingliche Neuheit zu mir. Die Investition habe ich bis heute nicht bereut. Diese kleinere Hosta besitzt feuerrote Stiele und ein oval-längliches Blatt, welches zunächst grüngelb während des Austriebes ist und dann zu einem frischen hell gelb-grün wird. Die Farbe hält sich im Halbschatten hervorragend bis in den Herbst. Bildet 20 cm hohe und bis 40 cm breite Horste. Auch die Blütenstiele sind intensiv rot!

Hosta ‚Choo Choo Train’

Die goldenen Blätter der Hosta ‚Choo Choo Train’ sind eine imposante Erscheinung. Hosta ‚Choo Choo Train’ wirkt aufgrund des ihres sanft gewellten Blattrandes und der tiefen Blattvenen trotz der Größe sehr elegant.

Die Hosta ‚Choo Choo Train’ ist eine sehr große Erscheinung. Ihre goldenen Blätter bilden 60 cm hohe und 80 cm breite Horste. Die imposanten Blätter wirken aufgrund des sanft gewellten Blattrandes und der tiefen Blattvenen trotz der Größe sehr elegant. Der Habitus ist eher etwas breiter als hoch. Etwas Sonne fördert eine schöne Ausfärbung der Blätter. Zarte weißlavendelfarbene Blüten.

Hosta ‚Clovelly’

Die ovalen Blätter von Hosta ‚Clovelly’ haben auffällige Blattadern und eine ebenso auffällige Blattspitze. Hosta ‚Clovelly’ hat spannende Knospen, welche an einer Ananasblüte erinnern. Wer eine ganz besondere grüne Hosta sucht ist bei der Hosta ‚Clovelly’ richtig.

Wer eine ganz besondere grüne Hosta sucht ist bei der Hosta ‚Clovelly’ richtig. Sie ist eine große Sorte mit sehr großen Einzelblättern. Diese sind mittelgrün gefärbt und haben einen ganz stark gewellten Blattrand. Dieser ist einmal grob gewellt und dann noch einmal zusätzlich in sich fein gekräuselt. Die ovalen Blätter haben auffällige Blattadern und eine ebenso auffällige Blattspitze. Die Blütenstängel sind dunkel überlaufen. Auch die Blütenstände dieser Hosta fallen auf: Sie ähneln einer kleinen Ananas aus grauvioletten Blättchen, hieraus entwickeln sich die rauchig violetten Blüten mit kristallinen Rand. 70 cm breit und 60 cm hoch, bei ausreichend feuchtem Boden, gedeiht sie auch sonnig gut.

Hosta ‚Fire Island’

Für Liebhaber ist die Hosta ‚Fire Island’ ein must have. Die Funkie Hosta ‚Fire Island’ hat rötliche Blattstiele und leuchtend gelbgrüne Blätter. Hosta Fire Island

Funkien mit roten Blattstielen sind toll, da sind sich nicht nur alle Hostaliebhaber einig. Noch schöner sind da nur noch Sorten, wo das Rot des Blattstieles in das Blatt selber hinein geht. Sie denken solch eine Auslese gibt es nicht? Gibt es doch! Bei der Hosta ‚Fire Island’ ist dies der Fall. Diese Eigenschaft ist selten bei Funkien, was sie besonders begehrenswert macht. Das Laub ist im Frühjahr leuchtend gelbgrün gefärbt. Je nach Standort vergrünt es leicht zum Spätsommer hin, bleibt aber weiterhin attraktiv. Für Liebhaber ist diese mittelgroße Funkie ein „must have“! Ovale und aufrechte Blätter auf langen Stielen. 50 cm hoch und breit. Halbschattiger bis sonniger Standort, bei guter Wasserversorgung.

Hosta ‚Flemish Sky’

Hosta ‚Flemish Sky’ hat intensiv blau gefärbte Blätter. Hosta ‚Flemish Sky’ blüht sehr schön. Hosta ‚Flemish Sky’ behält den Blauton der Blätter besonders gut.

Die Blatthorste von Hosta ‚Flemish Sky’ werden in etwa 40 cm hoch und erreichen bis zu 60 cm im Durchmesser. Ihre Blätter sind sehr intensiv blau gefärbt und behalten diese Färbung während der ganzen Saison bei. Die schmalen Blätter sind elegant in sich gewellt. Schöne blaue Hosta von guter Substanz.

Hosta ‚Frances Williams’

Ein ausgewachsener Horst von Hosta ‚Frances Williams’ ist von seiner Wirkung her einfach unübertrefflich. Hosta ‚Frances Williams’ ein Klassiker. Die Hosta ‚Frances Williams hat fast weißen Blüten, welche man schon von weitem aus sehen kann.

Ähnelt sehr der Sorte ‚Elegans’ hat aber im Gegensatz zu ihr zusätzlich noch einen goldenen bis cremefarbenen Rand. Ein ausgewachsener Horst ist von seiner Wirkung her einfach unübertrefflich. Hosta ‚Frances Williams’ war und ist eine der beliebtesten größeren Funkien. Die Blüten des Klassikers sind violett überhaucht. Größe: 70 cm Höhe und Durchmesser.

Hosta ‚Goldene Woge’

Die Hosta ‚Goldene Woge’ ist ein Hostazwerg im frischen Gelbgrün. In kürzester Zeit avancierte Hosta ‚Goldene Woge’ zu eine der beliebtesten Funkien. Die Blüten der Hosta ‚Goldene Woge’ sind sehr filigran. Hosta ‚Goldene Woge’ kann nicht nur im Garten ausgepflanzt werden, sondern macht sich auch hervorragend in der Topfkultur.

Eine kleine Hosta, die von dem berühmten deutschen Staudengärtner und Gartenbuchautor Fritz Köhlein gezüchtet wurde. In kürzester Zeit avancierte Hosta ‚Goldene Woge’ zu eine der beliebtesten Funkien. Die schmalen Blätter mit kräftigen Nerven sind hell grüngelb und bilden schnell einen schönen Minihorst von 20-30 cm Durchmesser und 20 cm Höhe. Die Blüten sind hellviolett. Gut sonnenverträglich und sehr dankbar.

Hosta ‚Goldbrook Grayling’

Die Funkie Hosta ‚Goldbrook Grayling’ ist gesund und wächst sehr üppig. Auch die Blüten von Hosta ‚Goldbrook Grayling’ sehen sehr schön aus. Hosta ‚Goldbrook Grayling’ ist eine schöne kleine Funkie, die besonders durch die schmalen und langen graublauen Blätter auffällt.

Hosta ‚Goldbrook Grayling’ ist eine schöne kleine Funkie, die besonders durch die schmalen und langen graublauen Blätter auffällt. Der flache dichtblättrige Wuchs lenkt schnell die Aufmerksamkeit auf sie - weisen die meisten graublauen Sorten doch eher runde Blätter auf. Sehr schön sieht diese kleine Hosta auch in einem schlanken hohen Blumentopf an der Nordseite des Hauses aus. 15 - 20 cm hohe und bis 40 cm breite Horste. Etwas Feines aus dem Funkienreich.

Hosta ‚Green with Envy’

Hosta ‚Green with Envy’ hat wunderschöne rötlich überlaufenden Stängel, welche in gelbe Blättchen enden. Hosta ‚Green with Envy’ wird nur 20 cm hoch und sieht hervorragend in der Topfkultur aus. Die Blätter von Hosta ‚Green with Envy’ sind kontrastreich dunkelgrün gerandet. Die Funkie Hosta ‚Green with Envy’ blüht reichlich.

Ein weiterer Zwerg der nur 20 cm hoch und vielleicht anderthalb mal so breit wird. Hosta ‚Green with Envy’ hat wunderschöne rötlich überlaufenden Stängel, welche in gelbe Blättchen enden. Die Blätter sind zusätzlich kontrastreich dunkelgrün gerandet. Die Blüten sind hellviolett. Seht hübsch in der Kombination mit dem Schwarzen Schlangenbart (Ophiopogon).

Hosta ‚Guacamole’

Der hellgrün und dunkelgrün panaschierte Blätterhorst von Hosta ‚Guacamole’ wird je nach Standort etwa 60 cm hoch. Die Hosta ‚Guacamole’ hat große schneeweiße Blüten und verströmt einen intensiven Duft nach Jasmintee. Die Hosta ‚Guacamole’ ist schon was Besonderes im riesigen Hostareich, weshalb sie zur Hosta des Jahres 2002 gekürt wurde.

Die Hosta ‚Guacamole’ hat große schneeweiße Blüten und verströmt einen intensiven Duft nach Jasmintee. Der hellgrün und dunkelgrün panaschierte Blätterhorst wird je nach Standort etwa 60 cm hoch und kann sonniger stehen als andere Hostasorten. Sie ist schon was Besonderes im riesigen Hostareich, weshalb sie zur Hosta des Jahres 2002 gekürt wurde.

Hosta ‚Hydon Sunset’

Hosta ‚Hydon Sunset’ ist eine sehr schöne Zwergfunkie im leuchtenden gelb mit leicht glänzenden Blättern.

Eine sehr schöne Zwergsorte im leuchtenden gelb mit leicht glänzenden Blättern. Die Blätter sind hübsch herzförmig und besitzen schöne rote Stiele. Hosta ‚Hydon Sunset’ ist etwas Nettes für das Beet im Halbschatten oder auch für die Kultur in Blumentöpfen. Sie ist recht wüchsig, so dass man dieses kleine Juwel von 15-20 cm Höhe auch gut vor den großen blauen Hostasorten als „Bodendecker“ einsetzen kann.

Hosta ‚Jimmy Crack Corn’

Die Hosta ‚Jimmy Crack Corn’ treibt etwas grünlicher aus und wird im Laufe des Jahres immer schöner. Die großen Blätter werden waagerecht gehalten und sind mit tiefen Blattvenen durchzogen. Hosta ‚Jimmy Crack Corn’ sollte unbedingt mal mit blauen Hostas oder rotblättrigen Cicimifugas kombiniert werden, um die schöne Blattfarbe dieser Sorte zu betonen.

Diese schöne Funkie ist ein Sämling der Sorte ‚Piedmont Gold’ welche einen stark gewellten Blattrand besitzt. Die großen Blätter werden waagerecht gehalten und sind mit tiefen Blattvenen durchzogen. Die Farbe ist ein pudriges Schwefelgelb. Sie treibt etwas grünlicher aus und wird im Laufe des Jahres immer schöner. Aufgrund der auffälligen Farbe eine der schönsten gelben Hostas in dieser Größe. Die Blütenstiele sind relativ kurz, was sehr harmonisch wirkt. Sollte unbedingt mit blauen Hostas oder rotblättrigen Cicimifugas kombiniert werden, um die schöne Blattfarbe dieser Sorte zu betonen. Die Hosta ‚Jimmy Crack Corn’ treibt wesentlich später aus als andere Funkien, weshalb man sie gut zusammen mit Frühlingsgeophyten wie beispielsweise Erythronium pflanzen kann. Sie wird mit der Zeit 70 cm breit und hoch.

Hosta ‚June Fever’

Hosta ‚June Fever’ behält auch im völligen Schatten ihre leuchtende Färbung den ganzen Sommer über bei. Die Blätter von Hosta ‚June Fever’ sind von der Grundfärbung her gelbgrün und sind von einem dunklen blaugrünen Blattrand eingefasst. Blüte von Hosta ‚June Fever’. Die Blätter von Hosta ‚June Fever’ glänzen sehr stark.

Ein besonderer Sport aus der Sorte ‚June’. Sie färbt viel besser aus und behält auch im völligen Schatten ihre leuchtende Färbung den ganzen Sommer über bei. Die Blätter von Hosta ‚June Fever’ sind von der Grundfärbung her gelbgrün und sind von einem dunklen blaugrünen Blattrand eingefasst. Die Blätter glänzen sehr stark, was so gut aussieht, dass die Staude schon fast unecht wirkt. Eine schöne Hosta mit einer ganz eigenen Note. 30 cm hoch und 50 cm breit. Ein gesuchtes Schmuckstück.

|Zurück| |Seite1||Seite2|