Informations for our foreign costumers
Zur Startseite

Sibirische Buschaster - Kalimeris

Die Sibirischen Buschastern sind leider relativ unbekannt. Hier eine Eigenzüchtung: Kalimeris incisa ,Jürgen Wever‘. Kalimeris incisa ,Madiva‘ blüht etwas später als die anderen Schönastern.

Die Sibirischen Buschastern, auch Schönastern genannt, aus der Gattung Kalimeris sind leider relativ unbekannt trotz ihrer langen und reichen Blütezeit. Diese Asternverwandten (Asteraceae) blühen den ganzen Sommer lang! Sie mögen Sonne und Halbschatten und enttäuschen nie. Gut mit Kompost versorgen, da sie die Nährstoffe gut gebrauchen können.

Kalimeris incisa ‚Alba‘

Kalimeris incisa Alba ist die weiße Auslese der Wildart und wird 70 bis 80 cm hoch Kalimeris incisa AlbaEine meiner Lieblingsstauden ist die so genannte Sibirische Buschaster (Schönaster). Sie blüht weiß von Anfang Juni bis zum Frost. Obwohl sie robust, reichblühend und schön ist, kennt kaum einer diese tolle Staude. Kalimeris incisa ‚Alba‘ ist die weiße Auslese der Wildart und wird 70 bis 80 cm hoch. Pflanzen sie doch einfach mal eine von diesen tollen Stauden in ihren Garten und seien sie dann, nach einem Jahr, zusammen mit mir begeistert!

Kalimeris incisa ,Jürgen Wever‘

Die erste eigene Züchtung unserer Gärtnerei: Kalimeris incisa ,Jürgen Wever‘. Kalimeris ,Jürgen Wever‘ ist sehr reichblütig, standfest und wächst vasenförmig. Kalimeris ,Jürgen Wever‘ wird 100-120 cm groß und mag die volle Sonne.

Die erste Kalimeris aus meinen Zuchtversuchen. Benannt nach meinen Vater zum Dank für all die Hilfe im Garten. Kalimeris incisa ‚Jürgen Wever‘ ist recht groß für eine Kalimeris und erreicht Höhen von 1,00 -1,20 m, ist dabei aber völlig standfest. Sie blüht sehr reich und lange mit hellblauen Blüten. Die Blütenblätter sind elegant nach oben gebogen. Sehr schön als kleinerer Solitär umgeben von niedrigen Stauden, da dort der vasenförmige Wuchs gut zur Geltung kommt. Volle Sonne und nährstoffreiche Böden werden bevorzugt.

Kalimeris mongolica ‚Antonia‘

Kalimeris mongolica ‚Antonia‘ besitzt intensive blauviolette Blüten. Kalimeris mongolica ,Antonia‘ ist ein Dauerblüher.

Eine ganz neue Sorte, die aus einer anderen Art entstanden sein soll. Ob das stimmt kann ich nicht sagen, aber sie ist wunderschön. Intensives blauviolett ist bisher einmalig bei den Schönastern. Mit Abstand die dunkelste Sorte. Die Höhe liegt hier bei etwa 80 cm. Kalimeris mongolica ‚Antonia‘ blüht reich und ausdauernd.

Kalimeris pinnatifida var. hortensis

Kalimeris pinnatifida varia hortensis stammt aus Japan. Kalimeris pinnatifida varia hortensis hat eine Füllung aus vergrösserten Röhrenblüten. Kalimeris pinnatifida varia hortensis wächst horstig und macht kurze Asuläufer.

Eine gefüllte Auslese der Art, die ursprünglich aus Japan stammt. Die äußeren Blütenblätter von Kalimeris pinnatifida varia hortensis sind reinweiß und in der Blütenmitte ist eine cremeweiße kugelartige Füllung. Die Blüten erscheinen von Juli an bis zum Frost. Diese Art beginnt also etwas später mit der Blüte, als bei den meisten Kalimerisarten und auch das Laub ist etwas anders. Sie liebt Sonne und Halbschatten und möchte eher frischen Boden, auch schön in Teichnähe. Lange und reichblühend. 60-80 cm hoch. Allein durch die Füllung etwas Besonderes.

|Zurück|