Informations for our foreign costumers
Zur Startseite

Soldanella – Troddelblümchen - Troddelblume

Soldanella alpina ‚Alba’ Ihren deutschen Namen verdanken die Troddelblümchen (Soldanella) ihren zerteilten Blütenblättern, welche wie Troddeln (Puderquaste) an den Blütenstielen herunterhängen. Hinter diesem schönen Namen verbirgt sich eine kleine und zarte Staude für den lichten Schatten. Ihren deutschen Namen verdankt die Pflanze ihren zerteilten Blütenblättern, welche wie Troddeln (Puderquaste) an den Blütenstielen herunterhängen. Da die kleinen ledrigen Blätter immergrün sind, verdunsten sie auch im Winter Wasser. Daher freuen sie sich über eine Abdeckung bei Kahlfrösten gegen die Wintersonne. Wichtig für die Kultur ist eine gute Wasserversorgung bei gleichzeitig guter Drainage. Troddelblümchen (Soldanella) sind völlig winterhart und bevorzugen sogar eher kühles Klima. Zur Blütezeit im Frühjahr einfach unübersehbar schön.

Soldanella x ‚Spring Symphonie’

Soldanella ‚Spring Symphonie’ ist eine gute aber selten erhältliche Hybride aus Soldanella carpatica und Soldanella pusilla Soldanella x ‚Spring Symphonie’Soldanella ‚Spring Symphonie’ ist eine gute aber selten erhältliche Hybride aus Soldanella carpatica und Soldanella pusilla. Sie ist für ein Troddelblümchen (!) besonders robust und wüchsig. Die nur ½ cm großen tiefgrünen Blättchen sind immergrün und sollten vor zur starker Wintersonne geschützt werden. Mit dem jungen Laub erscheinen im März/April die hellvioletten Blütenglöckchen, mit den für Soldanella typisch stark eingeschnittenen Rand. Zur Blütezeit schnellt die Größe der Pflanze von wenigen Zentimetern auf stolze 15cm in die Höhe. Später im Jahr erinnern nur noch die adretten Samenkapseln an das Blühspektakel. Wichtig ist ein heller Standort mit frisch humosem Boden. Beachtet man dies, hat man viel Freude an diesem kleinen Juwel.
|Zurück|