Die Gattung der Iris beinhaltet allerlei auffällige und weniger auffällige Arten mit sehr unterschiedlichen Ansprüchen. Die Wiesenschwertlilie (Iris sibirica), oder auch Wieseniris genannt, ist eine dankbare Gartenstaude und gehört zu den prächtigsten Arten der Schwertlilien. Sie besitzt schmales, streng vertikal wachsendes Laub und lässt sich gut in jedes Gartenbeet integrieren. Im Gegensatz zur Bartiris (Iris barbata) mag sie gerne ein feuchteres Plätzchen und gedeiht auch auf lehmigen schweren Böden. Wüchsig und robust, zündet sie ab Ende Mai ein wahres Blütenfeuerwerk.

Die Bartiris hingegen braucht einen sehr durchlässigen und trockenen Boden in voller Sonne. Je sandiger und trockener, umso wohler fühlt sie sich. Die Rhizome werden sogar extra so gesetzt, dass sie sich direkt über den Boden schlängeln können und in der Sonne braten können.

9,50 

Umsatzsteuerbefreit UStG §19
zzgl. Versand

5,00 

Umsatzsteuerbefreit UStG §19
zzgl. Versand
NEU

5,00 

Umsatzsteuerbefreit UStG §19
zzgl. Versand

7,50 

Umsatzsteuerbefreit UStG §19
zzgl. Versand

17,50 

Umsatzsteuerbefreit UStG §19
zzgl. Versand
NEU